Warum ist eine Ferninfrarot-Sauna besser geeignet als eine Vollspektrum-Infrarot-Sauna?

April 22, 2020 3 Min read

Wenn Sie im Internet nach Informationen und Angeboten zu Saunen suchen, könnten Sie auf den Ausdruck 'Vollspektrum-Sauna' stoßen.

Man könnte meinen, das klingt doch gut, oder? Allerdings verrät die Benennung eines Produkts nicht immer seinen Wert und seine Funktion. 

Was ist Infrarot?

Der deutsche Astronom William Herschel entdeckte 1800 als erster die Existenz von Infrarotstrahlung. Er benutzte ein Prisma, um das Sonnenlicht in seine Spektralanteile zu zerlegen und fand eine nicht sichtbare, aber wärmende Strahlung jenseits des roten, längsten Wellenlängenbereichs des sichtbaren Lichts. Er entdeckte, dass es ein unsichtbares Licht gibt, das heißer ist als alles andere. Das nennen wir heute Infrarotstrahlung.

Infrarotstrahlung ist Teil der optischen Strahlung und damit Teil des elektromagnetischen Spektrums im Spektralbereich zwischen sichtbarem Licht und langwelliger Terahertz-Strahlung.

Die Wirkung der Infrarotstrahlung (IR) beruht darauf, dass ihre Energie vom Körper absorbiert wird. Die Strahlung regt Moleküle zum Schwingen und Rotieren an, und wir kennen das Ergebnis der natürlichen Infrarotstrahlung der Sonne: Wärme.

Die Infrarotstrahlung wird unterteilt in:

- die kurzwellige IR-A-Strahlung mit einem Wellenlängenbereich von 780 bis 1400 Nanometern,
- die IR-B-Strahlung (1400 bis 3000 Nanometer) und
-  die IR-C-Strahlung (3000 Nanometer bis 1 Millimeter).


Was ist Nah-Infrarot?

Nah-Infrarot umfasst die IR-A- und IR-B-Strahlung. Sie hat die größte Tiefenwirkung. IR-A-Strahlung findet sich in offenen Kaminen, Lagerfeuern oder Halogenlampen.

Was ist das Mittlere Infrarot?

Das mittlere Infrarot umfasst den kürzeren Wellenlängenbereich der IR-C-Strahlung. Ihre Wellenlängen dringen tiefer in den Körper ein als das Nah-Infrarot und sind daher gut für die Steigerung der Durchblutung und des Blutflusses geeignet.

Was ist Fern-Infrarot?

Das Fern-Infrarot umfasst den langwelligeren Bereich der IR-C-Strahlung. Fern-Infrarot erwärmt den Körper direkt. Sie finden Fern-Infrarot in Haushaltsstrahlern, Kachelöfen und Menschen.

Warum ist eine Ferninfrarot-Sauna besser geeignet als eine Vollspektrum-Infrarot-Sauna?

Vollspektrum ist ein Ausdruck, der von Unternehmen verwendet wird, die Saunen mit sowohl Fern- als auch Nah-(Mittel-)Infrarot-Strahlern verkaufen.

Das klingt zunächst sehr effektiv, da Sie alles in einem Paket erhalten. Warum ist dies also nicht der Fall?

Für das Nah-Infrarot muss Ihr Körper einen Abstand von etwa 5 cm zu den Infrarotelementen haben. Dies ist darauf zurückzuführen, dass die Haut das Nah-Infrarot aus der Entfernung nicht so gut absorbiert. Da Sie normalerweise mindestens 15 cm von den Wänden/Strahlern entfernt sitzen, sind Nahinfrarot-Saunen fragwürdig.

Die Erwärmung des Körpers, das Schwitzen und die Entgiftung sind die Kernziele bei der Benutzung einer Sauna. Dieses Ergebnis erhalten Sie bei einer Ferninfrarot-Sauna, die am tiefsten in das Gewebe eindringt. Nah-Infrarotlicht erzeugt die meiste Wärme, dringt aber nicht tief in das menschliche Gewebe ein.

Wenn Sie eine Vollspektrum-Sauna kaufen, ist es empfehlenswert, Ihr Sauna-Erlebnis mit dem beim Abschalten der Nah-Infrarot-/Vollspektrum-Strahler zu vergleichen. Sie werden feststellen, dass Ihr Saunaerlebnis sehr ähnlich sein wird.

All dies bedeutet jedoch nicht, dass Nah-Infrarot nutzlos ist. Es ist eine Frage der Art und Weise, wie Sie es nutzen. Nah-Infrarot kann in der Tat sehr nützlich sein, wenn es darum geht, bestimmte Hautbereiche Ihres Körpers zu behandeln. Nah-Infrarot durchdringt die Epidermisschicht der Haut. Es ist vorteilhaft für Ihre Zellgesundheit und die Wundheilung.

Was ist mit den EMF-Werten?

EMF bedeutet elektromagnetisches Feld. Vielleicht haben Sie das schon einmal im Zusammenhang mit einer Mikrowelle, einem Ofen oder einem Mobiltelefon gehört. Tatsächlich handelt es sich bei diesen drei Produkten um Produkte mit niedrigen EMF-Werten. Strahlung mit niedrigem EMF-Level, auch nichtionisierende Strahlung genannt, ist mild und gilt als harmlos für Menschen.

Hochfrequente Strahlung, auch ionisierende Strahlung genannt, ist die zweite Art von Strahlung. Sie wird in Form von ultravioletten Strahlen von der Sonne und Röntgenstrahlen von medizinischen Bildgebungsgeräten ausgesandt.

Zusammenfassend kann man sagen, dass man beim Kauf einer Sauna darauf achten möchte, dass sie niedrige EMF-Werte hat.

Außerdem gibt es einen Unterschied zwischen Keramikstab- und Carbon-Infrarot-Sauna. Keramikstab-Infrarotstrahler zielen auf die Wärme in einem begrenzten Bereich des Keramikstabs ab. Sie erzeugen eine flache Wärme, die nicht weit über die Hautoberfläche hinausgeht. Außerdem weisen sie extrem hohe EMF-Werte auf.

Daher verwendet Canadian Spa MICA-Ferninfrarotstrahler, die gleichmäßig und effizienter als herkömmliche Kohlefaserstrahler heizen und niedrige EMF-Werte aufweisen.


NEWSLETTER ABONNIEREN